DAS INSTITUT

100% Fälschungsresistenz
= 100% Beweiskraft

Die Situation: Selbst heutzutage, im 21. Jahrhundert, ist immer wieder zu hören, zu sehen und zu lesen, dass ein Bild zu Versteigerung kommt, dessen Echtheit von Experten bezweifelt wird, gefälschte Medikamente – oder zum wiederholten Mal falsche Banknoten – in Umlauf gebracht worden sind.

Die grundsätzliche Fragestellung: Warum ist es – beim heutigen Stand der Technik – immer noch möglich, Unikate wie Gemälde, Bilder, Urkunden, Banknoten und Instrumente zu fälschen?
Für uns eine Herausforderung und gleichzeitige Aufgabenstellung.

Das Ziel, konkrete Lösungsmöglichkeiten für diese Problematik methodisch zu erarbeiten und dem freien Markt anzubieten.
Dafür haben wir eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe „Fälschungsresistenz für Sicherheitsprodukte“ gegründet.
Zu ihr gehören promovierte Chemiker, Physiker, Juristen, Kunsthistoriker, diplomierte Maschinenbauer, Kunstmaler, Bildhauer, Betriebswirte sowie Journalisten.
Im Laufe von 4 Jahren entwickelte sich daraus das private

ALPHANIS® Institut für Fälschungssicherheit GmbH.

Unsere Maxime: Nur die Fälschungsresistenz der eigenen Produkte kann den Erzeugnissen von Kunden eine rechtssichere Beweiskraft ihrer Ursprünglichkeit liefern.

Zielführend ergaben sich folgende Fragstellungen:

  • Wie lässt sich das Versagen der bisherigen Mittel wissenschaftlich erklären?
  • Welche Rolle spielen konkret Firmen, die sich diesem Thema seit Jahren widmen?
  • Nach welchen Kriterien werden Aufträge an Firmen vergeben, die für dieses Versagen verantwortlich zeichnen?
  • Von welchen Institutionen werden neue Verfahren beurteilt und bewertet?
  • Welche Forschungslücken wurden unbeachtet gelassen?
  • Welche Interessengruppen könnten neue Verfahren ablehnen? Und:
  • Worin begründet sich eine solche Ablehnung?
  • Zu welchen neuen Perspektiven kann eine interdisziplinäre Forschung gelangen?

Vorläufiges Ergebnis: Es gibt auf dem Markt aller Anbieter kein Verfahren, kein Produkt, welches nicht gefälscht, nachgebaut oder manipuliert werden kann. Eine langfristige Echtheit des zu schützenden Originals wird somit nicht gewährleistet.

Die Frage: Ist es möglich, ein gegen Fälschung, Nachbau oder Manipulationsicheres Verfahren zu präsentieren? Eindeutige Antwort: Ja. ALPHANIS® kann es.
Das ALPHANIS® Institut für Fälschungssicherheit GmbH, mit seinem Sicherheitskonzept schafft Klarheit und maximale Sicherheit auf der Basis von Sachkenntnis, Quellenkenntnis, Urheberrecht sowie neuester Technik.
Das ALPHANIS®-Verfahren ist durch erteiltes Europa-Patent geschützt und garantiert fälschungsresistent. Es macht Unikate für alle Zeit fälschungssicher und bringt volle Beweiskraft ihrer Originalität.

Niklas Radzey Harald Schmitt
CEO CFO